Mercedes-Benz hat das viertürige CLS Coupé sowie den CLS Shooting Brake umfangreich überarbeitet. Beide Design-Ikonen präsentieren sich nun mit geschärfter Frontpartie. Ihr nochmals aufgewertetes Interieur wartet mit vielen neuen, handwerklich perfekt inszenierten Details auf und verbindet modernen Luxus mit leidenschaftlicher Sportlichkeit. Zudem bringen sie technische Innovationen mit Vorbildfunktion auf die Straße. Die futuristischen MULTIBEAM LED Scheinwerfer öffnen neue Dimensionen der Lichttechnik. Mit ihren hochauflösenden LED-Modulen leuchten sie jede Verkehrssituation automatisch bestmöglich aus. Ebenfalls technische Avantgarde sind das 9-Gang-Automatikgetriebe 9G-TRONIC, neue, leistungsstarke Motoren, intelligent vernetzte Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme sowie ein progressives Multimediasystem mit Internet. Leistungsmäßig übernehmen die AMG Varianten CLS 63 AMG Coupé und Shooting Brake mit bis zu 430 kW (585 PS) die Pole Position. Bei allen Modellen mit an Bord sind die vielfältigen neuen Online-Dienste von Mercedes connect me.

Vor zehn Jahren hat Mercedes-Benz mit dem CLS das Segment der viertürigen Coupés begründet und damit seine Führungsrolle im Automobildesign unterstrichen. Der CLS verband erstmals die Eleganz und Dynamik eines Coupés mit dem Komfort und der Funktionalität einer Limousine. Außerdem bot er als erstes Fahrzeug auf Wunsch einen dynamischen Voll-LED-Scheinwerfer und wurde damit zur Licht-Ikone. 2012 setzte Mercedes-Benz den Erfolg des CLS mit dem CLS Shooting Brake fort. Mit diesem sportlichen Fünftürer bewies die Premiummarke aus Stuttgart erneut ihre konzeptionelle Kreativität. Als außergewöhnliche Form eines Sportwagens mit fünf Sitzplätzen und einer großen Heckklappe ist der CLS Shooting Brake ein attraktiver Begleiter für aktive Menschen, die nicht dem Mainstream folgen und zum stilvollen Reisen weder auf Sportlichkeit noch auf Laderaum verzichten möchten. Damit setzte der Shooting Brake einen weiteren Glanzpunkt in der Linie innovativer Luxus-Fahrzeuge von Mercedes-Benz. Sowohl das CLS Coupé als auch der CLS Shooting Brake haben sich längst als Stil-Ikonen mit besonderer Strahlkraft etabliert und bleiben auch in Zukunft Ausnahmeerscheinungen in ihrem Segment.
Prof. Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung: „Mit dem CLS Coupé und dem CLS Shooting Brake haben wir Design-Ikonen auf die Räder gestellt, die auch in ihrer jüngsten Version mit spannenden Linien den Puls schneller schlagen lassen. Mit neuen Hightech-Zutaten wie den innovativen MULTIBEAM LED Scheinwerfern, die ein neues Kapitel der Lichttechnik aufschlagen, der Neungang-Automatik oder dem progressiven Multimedia-System definieren beide Modelle zusätzlich eine neue technische Spitzenposition.“
Das faszinierende Design der CLS-Klasse mit seinen aufregenden Proportionen wurde dezent dem Hightech-Anspruch angepasst. Nach wie vor begeistert sie mit langer Motorhaube, schmaler Fenstergrafik und rahmenlosen Seiten-scheiben bis hin zu einem dynamisch nach hinten geneigten Dach. Der CLS Shooting Brake bietet mit seinem einzigartig in einem flachen Schwung bis zum Heck durchgezogenen Dach und fünf Türen zusätzlich bis zu 1.550 Liter Raum für Gepäck oder Sport- und Freizeitausrüstung.
Insgesamt zeigt sich das Design der neuesten Generation des CLS Coupés sowie des CLS Shooting Brake noch dynamischer. Dazu tragen ein neuer, ausdrucksstarker Diamantgrill, ein prägnanter vorderer Stoßfänger mit großen Lufteinlässen, MULTIBEAM LED Scheinwerfer sowie neue, leicht abgedunkelte Heckleuchten mit Mehrpegelfunktion bei.

Neue Dimensionen der Lichttechnik

Beide Modelle sind jetzt bereits serienmäßig mit Voll-LED-Scheinwerfern ausgerüstet. Alternativ sind beide Fahrzeugtypen auf Wunsch mit den von Mercedes-Benz entwickelten neuen MULTIBEAM LED Scheinwerfern in neuem Design zu haben. Mit dieser Innovation schlägt Mercedes-Benz ein neues Kapitel in der Lichttechnik auf. Da die MULTIBEAM LED Technik das Beste aktueller Lichttechnologien verbindet und die Lichtverteilung blitzschnell und automatisch nahezu jeder Verkehrssituation bestmöglich anpassen kann, sorgt sie stets für bislang ungewohnte weite, hochauflösende, präzise und helle Ausleuchtung der Fahrbahn und des Fahrbahnrands, ohne andere Autofahrer zu blenden.
Die Informationen für die Ausleuchtung liefert der kamerabasierte Adaptive Fernlicht-Assistent Plus. Erkennt er beleuchtete entgegenkommende oder vorausfahrende Autos, steuert er jede einzelne der 24 Hochleistungs-LED der Raster-Lichtquelle elektronisch so an, dass einzelne Bereiche der Fahrbahn gezielt situationsgemäß ausgespart werden. Die Scheinwerfer-Steuerung kombiniert die Raster-Lichtquelle mit der bewährten Technik des LED Intelligent Light System, wodurch die Präzision heute verwendeter Lichtquellen erhöht und eine Fernlichtlücke mit minimaler Breite eingestellt wird. Auf diese Weise werden andere Autofahrer nicht geblendet, während die Fahrer im CLS Coupé und im CLS Shooting Brake stets von der bestmöglichen, also hellsten, Ausleuchtung der Straße und Fahrbahnränder profitieren. Das blendfreie Fernlicht kann permanent eingeschaltet bleiben. Damit erschließen die neuen MULTIBEAM LED Scheinwerfer neue Dimensionen der Sicherheit, von denen die anderen Verkehrsteilnehmer partnerschaftlich profitieren.
Neben der Kamera an der Frontscheibe nutzt die neue Lichttechnik vier Steuergeräte pro Fahrzeug, die 100 Mal pro Sekunde die jeweils ideale Licht­verteilung berechnen und alle 24 Hochleistungs-LED pro Präzisions-LED-Modul individuell und schnell steuern, von denen jede in 255 Stufen dimmbar ist.
Die neuen MULTIBEAM LED Scheinwerfer ermöglichen nicht nur ein äußerst schnell und präzise gesteuertes blendfreies Dauerfernlicht, sondern leuchten die Fahrbahn und deren Ränder in vielen Situationen deutlich heller.

Beste Sicht in Kurven und im Kreisverkehr

Zusätzlich zum leistungsfähigen, hochauflösenden Präzisions-LED-Modul beherbergt jeder MULTIBEAM LED Scheinwerfer ein Modul für das Abblendlicht, das sich um bis zu zwölf Grad nach außen schwenken lässt. Damit ermöglicht es ein aktives Kurvenlicht mit besonderen bisher noch nie realisierten Eigenschaften, das ebenfalls kameragesteuert ist. Zum Beispiel bietet es eine Vorausschaufunktion, die das Kurvenlicht bereits dann einschwenken lässt, wenn der Fahrer noch gar nicht eingelenkt hat. Damit leuchtet es die Kurve frühzeitig bestmöglich aus. Ebenso schwenkt das Kurvenlicht situationsgerecht bereits wieder vor Ende der Kurve auf Geradeausposition. Gefahren am Ein- und Ausgang der Kurven kann der Fahrer so früher erkennen. Die Voraussteuerung ermöglicht, abhängig von der Fahrsituation, zwischen 30 und 60 Meter zusätzliche Reichweite.
Ebenfalls einzigartig ist das Kreisverkehrlicht, das vor der Einfahrt in einen Kreisverkehr die Abbiegelichtmodule links und rechts aktiviert, um nach allen Seiten beste Sichtmöglichkeiten frühzeitig zu schaffen. Das Navigationssystem liefert den Scheinwerfern hierzu die Positionen von Kreisverkehren auf der Strecke.

Freundliche Begrüßung: Welcome Home-Funktion

Als charmante Besonderheit nutzen die neuen MULTIBEAM LED Scheinwerfer ihren Multifunktionslichtleiter nicht nur als Tagfahrlicht, Standlicht und  Blinklicht, sondern sie begrüßen damit auch den Fahrer, indem sie diesen Lichtleiter beim Öffnen des Fahrzeugs mit einem sympathischen blauen Leuchten beleben.

Sportliches Interieur mit modernem Luxus

Großzügige Raumgestaltung, schnörkellose, sportliche Eleganz, handwerkliche Perfektion und hochwertige Materialien zeichnen das stilbildende Interieur der CLS-Familie aus. Diesen Eindruck steigert die neue Generation, indem sie Sportlichkeit, Exklusivität und Funktionalität noch mehr betont.
Zum modernen Charakter trägt das neue, frei stehende Farbdisplay der Headunit mit 20,3-cm-Bildschirmdiagonale (8 Zoll) bei, das künftig die moderne Optik der Instrumententafel mitprägt. Ebenfalls neu sind ein neu gestaltetes Drei-Speichen-Sportlenkrad sowie viele feine Details, die sicht- und spürbar die Hochwertigkeit des Interieurs unterstreichen. Die zentrale Bedieneinheit in der Mittelkonsole hat nur vier statt zuvor zwei Tasten und verkürzt damit in vielen Fällen Bedienungsschritte. Fünf attraktive Interieurfarben, sechs Zierteil-Ausführungen sowie Lederqualitäten von Leder bis Leder PASSION Exklusiv stehen künftig zur Wahl und bieten eine Vielzahl möglicher Individualisierungen.

Persönliche Wünsche erfüllen
Die neue AMG Line Plus ergänzt die bislang verfügbare Design- und Ausstattungslines Sport Paket Exterieur und AMG Line und erweitert damit die Möglichkeiten zur Individualisierung um eine sehr sportlich ausgelegte Variante, die Dynamik und Exklusivität ausdrucksstark betont. Voraussichtlich zum Jahresende wird ein spezielles Night-Paket die Auswahl weiter vergrößern. Außerdem stehen neue designo-Interieurpakete zur Verfügung.


Bildergalerie des neuen C-Klasse T-Modell (zum Vergrößern klicken)


Effiziente und sportliche Motoren
Begeisternde Dynamik und vorbildliche Effizienz – das sind die Stärken der fünf Motoren, die in der neuen Generation der CLS-Klasse zur Verfügung stehen. Alle erfüllen die Euro-6-Norm. Neu in dieser Klasse ist der CLS 220 BlueTEC mit Vierzylinder-Dieselmotor mit Common-Rail-Direkteinspritzung der vierten Generation, zweistufiger Abgasturboaufladung und BlueTEC Technologie. Er leistet 125 kW (170 PS) und bietet ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Im CLS 250 BlueTEC stellt der Vierzylinder-Diesel 150 kW (204 PS) und ein Drehmoment von 500 Nm auf Abruf bereit. Diese Werte übertrifft der V6-Diesel im CLS 350 BlueTEC mit 190 kW (258 PS) und einem Drehmoment von 620 Nm.
Ebenfalls neu: der V6-Benzinmotor mit Abgasturboaufladung im CLS 400 mit dreieinhalb Liter Hubraum und Biturbo-Antrieb. Er setzt dank seinem Leistungspotenzial und seinem enorm hohen Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen neue Maßstäbe in seinem Segment. Gegenüber seinem Vorgänger mit Saugmotor leistet er mit 245 kW (333 PS) 20 kW mehr. Sein Drehmoment steigt um 110 Nm auf 480 Nm und steht im breiten Drehzahlbereich von 1200 bis 4000 U/min  zur Verfügung. Die Leistungsspitze markiert der CLS 500 mit 300 kW (408 PS) und bis zu 600 Nm Drehmoment.
Außerdem werden künftig vier statt bisher zwei Modelle mit permanentem Allradantrieb angeboten. Newcomer sind der CLS 250 BlueTEC 4MATIC sowie der CLS 400 4MATIC.

Höchstleistung und Effizienz: Der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor

410 kW (557 PS) bis 430 kW (585 PS) und 720 bis 800 Newtonmeter – bezogen auf Höchstleistung, Drehmoment und Verbrauch zählt der AMG 5,5‑Liter-V8-Biturbomotor zu den effizientesten in Serie gebauten Achtzylinder-Triebwerken der Welt. Der CLS 63 AMG mit 410 kW (557 PS) und Hinterradantrieb verbraucht nach NEFZ gesamt 9,9 Liter auf 100 Kilometer (231 Gramm CO2 pro Kilometer). Die Variante mit 410 kW und Performance-orientiertem AMG Allradantrieb 4MATIC sowie das S-Modell mit 430 kW (585 PS) und Allrad rangieren mit 10,4 bis 10,6 Litern je 100 km (243 Gramm bis 248 Gramm CO2/km) nur unwesentlich darüber. Alle CLS 63 AMG Modelle erfüllen bereits heute die zweite Stufe der Abgasnorm EU6.

Neues Automatikgetriebe mit neun Gängen

Zur technischen Avantgarde zählt auch das weltweit erste 9-stufige Automatikgetriebe mit hydrodynamischem Drehmomentwandler im Premiumsegment – 9G-TRONIC –, das im CLS 220 BlueTEC, CLS 250 BlueTEC, CLS 350 BlueTEC und CLS 500 zum Einsatz kommt. Diese Innovation baut auf den Stärken der 7G-TRONIC PLUS auf, die bis heute Maßstäbe in puncto Effizienz, Komfort und Dynamik setzt. Mit neun Vorwärtsgängen ermöglicht es die 9G-TRONIC, den Kraftstoffverbrauch zu senken und gleichzeitig Schaltkomfort und Agilität nochmals zu steigern.

Mercedes-typisch hohes Sicherheitsniveau

Um Sicherheit auf höchstem Niveau für alle verfügbar zu machen, ist die CLS‑Klasse künftig mit vielen neuen und um wesentliche Funktionen erweiterten Assistenzsystemen ausgerüstet. Bereits serienmäßig an Bord ist der COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS, der helfen kann, Auffahrunfälle zu vermeiden – notfalls durch autonomes Bremsen.
Auf Wunsch ebenfalls an Bord sind die modernsten Assistenzsysteme aus der S-Klasse. Dazu zählen unter anderem DISTRONIC PLUS mit Lenk-Assistent und Stop&Go Pilot, BAS PLUS mit Kreuzungs-Assistent, PRE-SAFE® Bremse mit Fußgängererkennung, PRE-SAFE® PLUS, Aktiver Totwinkel-Assistent, Aktiver Spurhalte-Assistent, Verkehrszeichen-Assistent, Aktiver Park-Assistent mit PARKTRONIC inklusive Quereinparken sowie eine 360°-Kamera.

Bestens vernetzt
Eine völlig neue Multimedia-Generation bietet künftig im CLS Coupé und im CLS Shooting Brake intuitive Bedienung mit optisch aufwendig gestalteten Animationen und visuellen Effekten, die alle Funktionen klar, übersichtlich und attraktiv darstellen.
In Kombination mit dem neuen, frei stehenden Display der Headunit mit 20,3‑cm-Bildschirmdiagonale (8Zoll) stehen die Infotainmentsysteme Audio 20 CD oder wahlweise COMAND Online zur Verfügung. Mit beiden ist freies Internetsurfen bei Fahrzeugstillstand möglich. Voraussetzung dafür ist ein Bluetooth®-fähiges Mobiltelefon mit Datenoption. Ebenfalls neu: ein nun serienmäßiges und integriertes Media Interface zur Anbindung von iPod® und iPhone®.
In Verbindung mit COMAND Online können während der Fahrt Mercedes‑Benz Apps wie Wetter, GoogleTM Lokale Suche mit StreetView und Panoramio, Ziel-/ Routen-Download und Facebook genutzt werden. Audio- und Video-Wiedergabe ist von verschiedenen Quellen möglich. Zum Beispiel via Bluetooth®, von Apple iPod® und iPhone®, von SD-Karte, USB-Stick oder CD/DVD.
COMAND Online bietet außerdem das Sprachbediensystem LINGUATRONIC; auf Wunsch ist auch digitaler TV-/Radio-Empfang verfügbar.

Navigation im modernen Stil
Das Basis-System Audio 20 CD kann in der Variante mit Vorrüstung durch das benutzerfreundliche Navigationssystem Garmin® MAP PILOT ergänzt werden. Zu seinen Stärken zählen 3D-Ansichten mit exakter Straßen- und Gebäudedarstellung sowie fotorealistische Kreuzungs- und Spurassistenten. Die Navigationssoftware und Kartendatensätze befinden sich auf einer SD‑Karte, die einfach in den dafür vorgesehenen Kartenanschluss des Audio 20 CD mit Vorrüstung für den Garmin® MAP PILOT gesteckt wird.
Ein ausgesprochen sinnliches Erlebnis vermittelt die schnelle 3D-Festplatten-Navigation von COMAND Online mit topografischer Kartendarstellung, fotorealistischen 3D-Gebäuden und 3D-Kartenrotationen sowie Anzeige von NASA-Satellitenbildern. Das System bietet unter anderem einen animierten Kompass sowie die Anzeige von Google Maps auf der Headunit. Außerdem kann das Navigationssystem in Echtzeit über die Lage auf den Straßen informieren, wenn es seine Verkehrsdaten im COMAND Online via Internet über den Dienst „Live Traffic Information“ erhält.

Telefonie via Bluetooth® mit HD-Voice-Fähigkeit serienmäßig
Sowohl das Basis-System Audio 20 CD als auch COMAND Online sind mit einer HD-Voice-fähigen Basis-Telefonie ausgerüstet, die das Mobiltelefon über eine standardisierte Bluetooth®-Schnittstelle mit dem Fahrzeug verbindet. HD-Voice ermöglicht eine deutlich bessere Sprachqualität. Außerdem kann künftig in Verbindung mit der Komforttelefonie das schnelle LTE-Netz genutzt werden, wenn ein dafür ausgerüstetes Smartphone mit entsprechendem Vertrag genutzt wird.

Mercedes connect me – neue Online-Verbindung zum Auto
Mit der neuen Generation CLS-Klasse geht in Europa unter der Bezeichnung „Mercedes connect me“ auch ein neues Paket von Service-Diensten an den Start. Über ein im Fahrzeug integriertes serienmäßiges KOM-Modul mit eigener SIM-Karte sind zum Beispiel der Mercedes-Benz Notruf und ein Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement verfügbar. Ebenso können sich Kunden überall und jederzeit via „connect.mercedes.me“ über das Internet mit ihrem Fahrzeug verbinden und beispielsweise abfragen, wie voll der Tank ist.


>> Zurück zur Übersicht

Hans Nühlen GmbH & Co. KG

Standort Moers
Ruhrorter Straße 10
47441 Moers
Tel: 02841 907-0

 

Standort Duisburg-Rheinhausen
Moerser Straße 26A
47228 Duisburg-Rheinhausen
Tel: 02065 6766-0