Zwölf Zylinder, Biturbo-Aufladung, 463 kW (630 PS) Leistung und 1000 Newtonmeter Drehmoment – der neue Mercedes-Benz S 65 AMG setzt als stärkstes Fahrzeug im Wettbewerbssegment neue Maßstäbe. Außergewöhnliche Fahrleistungen und souveräne Dynamik – hierfür steht der AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotor. Durch eine Absenkung des Kraftstoffverbrauchs und die Erfüllung der Abgasnorm EU 6 ist die neue V12-Limousine fit für die Zukunft. Das AMG Sportfahrwerk auf Basis MAGIC BODY CONTROL verfügt serienmäßig über ROAD SURFACE SCAN, das erste sehende Fahrwerk der Welt. Höchste Exklusivität bei Design und Ausstattung sind eine Selbstverständlichkeit für den S 65 AMG. Mit zwei Neuentwicklungen, dem Head-up-Display und dem Touchpad, konnten Komfort und Sicherheit weiter gesteigert werden.


Der Mercedes-Benz S 65 AMG ist das einzige High‑Performance-Automobil mit Zwölfzylinder-Triebwerk eines deutschen Premium-Herstellers – und das mit Tradition: Im Jahr 2003 debütierte die erste Generation des S 65 AMG, die zweite Generation wurde von 2006 bis 2013 produziert.


Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH: „Kurz nach der erfolgreichen Markteinführung des S 63 AMG präsentieren wir den neuen S 65 AMG. Höchste Exklusivität und unvergleichliche Dynamik sorgen für ein hohes Faszinationspotenzial. Mit der dritten Generation des S 65 AMG bieten wir unseren treuen und anspruchsvollen V12-Kunden ein einzigartiges High‑Performance-Automobil.“


Die wichtigsten Daten im Überblick:

Der AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotor leistet 463 kW (630 PS) und erreicht ein maximales Drehmoment von 1000 Newtonmetern – mit diesen Daten überflügelt der S 65 AMG alle anderen Fahrzeuge in seinem Segment. Die Fahrleistungen bestätigen diese Überlegenheit: Der S 65 AMG beschleunigt von null auf 100 km/h in 4,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h (elektronisch begrenzt). Zu den Stärken des Biturbo-Zwölfzylinders von Mercedes-AMG zählen die mühelose Beschleunigung in sämtlichen Geschwindigkeitsbereichen sowie der kultivierte Lauf mit dem markanten, AMG-typischen V12-Sound. Kurzum: Der S 65 AMG begeistert durch souveräne und stilvolle Performance.


Gegenüber dem Vorgängermodell konnte der Verbrauch um 2,4 Liter je 100 Kilometer (NEFZ gesamt) gesenkt werden. Mit einem Kraftstoffverbrauch von 11,9 Litern je 100 Kilometer (NEFZ gesamt) ist der neue S 65 AMG bezogen auf Leistung und Drehmoment die sparsamste High-Performance-Limousine mit V12-Motor weltweit. Das Zwölfzylinder-Topmodell erfüllt bereits heute die Abgasnorm EU 6, die erst 2015 verbindlich in Kraft tritt.


Die technischen Highlights des AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotors: 

  • Biturboaufladung
  • Aluminium-Kurbelgehäuse
  • Geschmiedete Kurbelwelle aus hochwertigem Legierungsstahl
  • Multi-Spark-Zündung mit zwölf Doppelzündspulen
  • Luft-Wasser-Ladeluftkühlung mit Niedertemperaturkreislauf
  • Generatormanagement
  • ECO Start-Stopp-Funktion


Exklusive Carbon-Motorabdeckung mit AMG Motorplakette


Wer die Motorhaube öffnet, blickt auf die exklusive Carbon/Aluminium-Motorabdeckung – sie ist ein weiteres Synonym für die Ausnahmestellung des AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotors. Zwei AMG Logos links und rechts und ein mittig platzierter Mercedes Stern sorgen für bleibende Eindrücke. Der Zwölfzylindermotor wird in der AMG Motorenmanufaktur von Hand unter Einhaltung strengster Qualitätsstandards nach der Philosophie „one man, one engine“ montiert. Die AMG Motorplakette mit der Unterschrift des Motorenmonteurs unterhalb des Mercedes Sterns ist nicht nur ein AMG-typisches Merkmal höchster Präzision und Fertigungsqualität, sondern auch der eindeutige Hinweis auf die unvergleichliche „DNA“ der Performance-Marke
von Mercedes-Benz.


AMG SPEEDSHIFT PLUS 7G-TRONIC


Wie schon beim High-Performance-Roadster SL 65 AMG kombiniert AMG den 6,0-Liter-V12-Biturbomotor mit der AMG SPEEDSHIFT PLUS 7G‑TRONIC. Anders als beim direkten Vorgängermodell des S 65 AMG, in dem ein AMG SPEEDSHIFT Fünfgang-Automatikgetriebe zum Einsatz kam, sorgt das Siebengang-Automatikgetriebe durch seine große Spreizung für ein deutlich niedrigeres Drehzahlniveau. Dies leistet einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs. Der Fuel-Economy-Wandler, reibleistungsreduzierte Lager und das Getriebeöl-Wärmemanagement steigern die Effizienz der Kraftübertragung nochmals deutlich.


Die AMG SPEEDSHIFT PLUS 7G‑TRONIC verfügt über drei individuelle Fahrprogramme, die sich per Tastendruck in der Mittelkonsole anwählen lassen: Controlled Efficiency (C), Sport (S) und Manuell (M). In den Modi S und M steht die Sportlichkeit im Vordergrund: Für höchste Emotionalität und erlebbare Dynamik steht die kurzzeitige und exakt definierte Rücknahme von Zündung und Einspritzung beim Hochschalten unter Volllast; dies verkürzt die Schaltzeiten und gestaltet die Schaltvorgänge akustisch emotionaler. Im Fahrprogramm C ist stets die ECO Start-Stopp-Funktion aktiv.


Lithium-Ionen Batterie spart über 20 Kilogramm Gewicht


Wie bereits im S 63 AMG kommt im S 65 AMG eine Lithium-Ionen Batterie zumEinsatz. Gegenüber einem herkömmlichen Batteriekonzept bietet die innovative Technologie zahlreiche Vorteile: Mit einer Kapazität von 78 Ah ersetzt die Lithium-Ionen Batterie sowohl die Starterbatterie als auch die Stützbatterie – daraus resultiert eine Gewichtsersparnis von über 20 kg. Der leistungsfähige Stromspeicher ist vergleichsweise unempfindlich gegen Kälte und weist kompakte Abmessungen auf. S 63 AMG und S 65 AMG sind die weltweit ersten Großserienfahrzeuge mit einem derartigen Batteriekonzept.


AMG Sportfahrwerk mit MAGIC BODY CONTROL


Der S 65 AMG verfügt serienmäßig über das AMG Sportfahrwerk auf Basis MAGIC BODY CONTROL. Als erstes Auto der Welt kann die neue S-Klasse Bodenwellen im Voraus erkennen. Erkennt ROAD SURFACE SCAN derartige Unebenheiten mithilfe der Stereokamera, stellt MAGIC BODY CONTROL das Fahrwerk schon im Vorfeld auf die Situation ein. Für ein persönliches Fahrwerk-Setup stehen die beiden Modi „Comfort“ und „Sport“ zur Wahl. Die AMG-spezifische Elastokinematik an Vierlenker-Vorderachse und Raumlenker-Hinterachse sorgt generell für mehr Direktheit bei dynamischer Fahrweise – dennoch bietet das AMG Sportfahrwerk auf Basis MAGIC BODY CONTROL den sprichwörtlich Mercedes-typischen Langstreckenkomfort.

Serienmäßig ist der S 65 AMG mit dem ESP® Kurvendynamik-Assistenten ausgestattet. Ein gezielter Bremseneingriff am kurveninneren Hinterrad bewirkt ein definiertes Eindrehen des Fahrzeugs und sorgt für eine höhere Agilität bei dynamischer Kurvenfahrt; störendes Untersteuern beim Einlenken wird verhindert.


AMG Sport-Parameterlenkung mit variabler Lenkübersetzung


Eine perfekte Ergänzung ist die elektromechanische AMG Sport-Parameterlenkungmit variabler Lenkübersetzung: Dadurch werden Fahrzeughandling und Fahrzeugagilität maßgeblich gesteigert, während die Fahrsicherheit im Hochgeschwindigkeitsbereich erhalten bleibt. Im Fahrwerkmodus „Comfort“ agiert die AMG Sport-Parameterlenkung komfortabel, also mit einer höheren Lenkunterstützung. In der Fahrwerkeinstellung „Sport“ hingegen spürt der Fahrer eine sportlich straff abgestimmte Lenkunterstützung. Von den fest programmierten Kennlinien für die Servounterstützung profitieren Rückmeldung von der Fahrbahn und Lenkpräzision.


Konsequenter Leichtbau bei den AMG Leichtmetallrädern


Beim S 65 AMG kommen erstmals ausschließlich AMG Leichtmetallräder in Schmiedetechnologie zum Einsatz. Diese Bauart sorgt für eine Gewichtsersparnis bei gleichzeitiger Erhöhung der Festigkeit. Daraus resultiert eine Verringerung der ungefederten Massen, was Vorteile beim Handling und beim Ansprech-verhalten der Feder-Dämpfer-Elemente bringt. Serienmäßig rollt der S 65 AMG auf AMG Leichtmetallrädern im Vielspeichen-Design, keramisch hochglanzpoliert in 8,5 x 20 vorn und 9,5 x 20 hinten mit Reifen in 255/40 R 20 bzw. 285/35 R 20.

Die Vielspeichen-Leichtmetallräder dürfen als Neuinterpretation der klassischenSpeichenräder aus den 1930er-Jahren gelten – wie sie etwa beim legendären Mercedes Traumwagen 540 K zum Einsatz kamen. Die exklusiven Schmiederäder des S 65 AMG faszinieren durch ihr außergewöhnliches Design: Jede der 16 Speichen ist verdreht ausgeführt, dadurch laufen die Lichtkanten bis zur Mitte der Radnabe. Der Effekt: Das Rad wirkt optisch noch größer. Ein weiteres hochwertiges Detail ist die schraubbare und voll integrierte Radschrauben-abdeckung aus geschmiedetem Metall. Ihre Form erinnert an einen Zentralverschluss, eine Reminiszenz an den Motorsport. Zudem erlaubt das Design freie Blicke auf die AMG Hochleistungs-Bremsanlage.


Der unnachahmlich hochwertige Eindruck der AMG Schmiederäder hat seinen Ursprung im aufwendigen Finishprozess: Nach einem ersten Poliervorgang erfolgt ein manuelles Schleifen der Leichtmetallräder. Zwei Polierstufen mit unterschiedlichem Schleifgranulat sorgen für den gewünschten Tiefenglanz. Nach einem Reinigungsvorgang folgt die Endbehandlung inklusive Versiegelung mit Klarlack.

Als Wunschausstattung sind alternativ drei weitere AMG Schmiederäder im gleichen Format erhältlich. Die Variante im 10-Speichen-Design ist titangrau lackiert und poliert oder mattschwarz lackiert mit glanzgedrehtem Felgenhorn lieferbar – und verfügt ebenfalls über eine schraubbar voll integrierte Radschraubenabdeckung aus geschmiedetem Metall. Alternativ stehen AMG Schmiederäder im 5-Doppelspeichen-Design, titangrau lackiert und glanzgedreht mit schwarzer Radschraubenabdeckung zur Verfügung.


AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage auf Wunsch


Kürzeste Bremswege sowie eine spontane Verzögerung sind eine Selbstverständlichkeit für jedes AMG High-Performance-Automobil. So auch beim S 65 AMG, der mit einer gewichtsoptimierten AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage ausgerüstet ist. Auf Wunsch ist auch eine AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage erhältlich. Das um über 20 Prozent reduzierte Gewicht sorgt für geringere ungefederte Massen und steigert Fahrdynamik, Agilität und Fahrkomfort. Zudem zeichnet sie sich durch eine längere Lebensdauer, eine höhere Korrosionsbeständigkeit sowie eine höhere thermische Stabilität aus. Die AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage verfügt über vordere Bremsscheiben mit 420 Millimeter Durchmesser und gibt sich am „AMG Carbon Ceramic“-Logo auf den speziell lackierten Bremssätteln zu erkennen.


Design: Sinnliche Klarheit verbindet sich mit Dynamik und Exklusivität


Nicht nur technologisch, auch beim Design zeigt der S 65 AMG seine Ausnahmestellung. Die für Mercedes-Benz typische sinnliche Klarheit mit der klassischen Architektur und der fließenden Silhouette verbindet sich mit ausdrucksstarken, AMG-typischen Elementen. Luxuriös und statusbetont, kraftvoll und exklusiv, dynamisch und repräsentativ – der S 65 AMG zieht alle Blicke auf sich und demonstriert selbstbewusste Präsenz. Der große, aufrecht stehende und betont dreidimensional gestaltete V12-Kühlergrill mit seinen sechs Doppellamellen in Hochglanz Chrom unterstreicht die Sonderstellung. Einen spannenden Kontrast dazu liefert die Frontschürze mit den drei großen Kühlluftöffnungen. Die Frontpartie zeigt das für AMG Fahrzeuge typische stilisierte „A“ und betont die kraftvolle Exklusivität des S 65 AMG.


Hochglanz Chrom – dieses Designelement zeigt beim S 65 AMG exklusive Wirkung. Für hohe Aufmerksamkeit, speziell in Verbindung mit dunklen Lacktönen, sorgen die Gitter und Flics (Luftleitelemente) an den seitlichen Lufteinlässen. Der dreidimensional ausgeformte Frontsplitter in Hochglanz Chrom reduziert den Auftrieb an der Vorderachse, der Spalt oberhalb des Frontsplitters sorgt für effektive Anströmung des dahinter platzierten, separaten Motorölkühlers. Ebenfalls in Hochglanz Chrom ausgeführt sind die Einleger der Seitenschwellerverkleidungen und das Zierelement des Hochglanz schwarzen Diffusoreinsatzes am Heck. Kunden, die mehr Wert auf Understatement legen, erhalten auf Wunsch die Gitter und Flics in Hochglanz Schwarz.


Weitere exklusive Design-Merkmale sind die „V12 BITURBO“-Schriftzüge auf den Kotflügeln und die „S 65 AMG“-Typkennzeichen auf dem Heckdeckel – beides in neuer, moderner Typografie. Die AMG Sport-Abgasanlage mit den zwei verchromten, eigenständigen Doppelendrohren fasziniert optisch wie akustisch.


Bildergalerie zum neuen S 65 AMG (zum Vergrößern klicken)


Faszinierende Ausstattung und höchste Qualität im Interieur


Exklusivität und Luxus, kombiniert mit betont sportlichen Gestaltungs­merkmalen – das S 65 AMG Interieur fasziniert durch außergewöhnliches Ambiente, höchste Materialgüte und erlesene Qualität. Prägend hierfür ist die Polsterung in Leder Exklusiv Nappa mit Sitzgrafik im exklusiven Rauten-Design. Eine Besonderheit ist die sogenannte gesetzte Perforation im Lederpolster der AMG Sportsitze: Überall dort, wo Kontrastziernähte verlaufen, findet sich bewusst keinerlei Perforation im Nappaleder. Das Resultat ist ein außergewöhnlich sauberer Nahtverlauf und ein einzigartiger Qualitäts­eindruck. Zum weiteren Umfang des Exklusiv-Pakets gehören der Innenhimmel in Leder Nappa, die belederte Instrumententafel, Türmittelfelder im Rauten-Design, belederte Dachhaltegriffe, zusätzliche Holz-Zierelemente sowie weiß beleuchtete AMG Einstiegsleisten in Edelstahl. Bei der Polsterung Leder Exklusiv Nappa kann der Kunde zwischen den Farben Schwarz, Seidenbeige/Espressobraun, Nussbraun/Schwarz, Porzellan/Schwarz sowie Kristallgrau/Muschelgrau wählen.


Exklusiv entwickelte AMG Sportsitze sorgen für optimalen Langstreckenkomfort. Elektrische Verstellung, Memoryfunktion, Sitzheizung sowie -klimatisierung sind serienmäßig. Damit nicht genug: Neu konturierte Sitzflächen und Rückenlehnen verbessern den Seitenhalt in schnell gefahrenen Kurven. Hochwertige AMG Plaketten auf allen vier Sitzlehnen sind serienmäßig, geprägte AMG Wappen finden sich auf der vorderen und – bei Einzelsitzen im Fond – auch auf der hinteren Mittelkonsole. Weitere AMG Wappen befinden sich auf den Zierelementen der Sitzrückseiten.


Eine perfekte Fahrzeugkontrolle erlaubt das AMG Sportlenkrad im 2-Speichen-Design. Der ausgeprägt konturierte Lenkradkranz ist mit Leder Nappa bezogen, im Griffbereich befindet sich perforiertes Leder. Die Spangenblende trägt einen charakteristischen AMG Schriftzug. Aluminium-Schaltpaddles erlauben die manuelle Gangwahl. Rechts neben dem AMG Sportlenkrad befindet sich zwischen den Lüftungsdüsen eine hochwertige Analog-Uhr im IWC-Design: Sie verfügt über dreidimensionale, gefräste Metall-Zeiger und echte Metall-Appliken auf dem Ziffernblatt. Hochwertige verchromte Türpins mit AMG Logo runden das exquisite S 65 AMG Interieur ab.


AMG Kombiinstrument mit animierten Rundinstrumenten

Das AMG Kombiinstrument mit zwei animierten Rundinstrumenten erscheint auf dem hochauflösenden TFT-Farbdisplay. Im typischen AMG Look zeigen sich nicht nur die AMG-spezifische Schriftgrafik und die Zeiger in Rot/Silber, sondern auch das AMG Logo im Tacho mit 360-km/h-Skala (links) und der „V12 BITURBO“-Schriftzug im Drehzahlmesser (rechts). Eine animierte AMG Start-up-Anzeige wird auf dem rechten Display angezeigt. Im AMG Hauptmenü befinden sich im oberen Bereich eine digitale Geschwindigkeitsanzeige und eine permanente Ganganzeige. Im Getriebefahrprogramm „M“ erhält der Fahrer kurz vor Erreichen des Drehzahlbegrenzers zusätzlich eine Hochschaltaufforderung. Zwei zusätzliche Rundinstrumente informieren über die Motoröl- und Getriebeöltemperaturen, wenn der Fahrer im AMG Menü „Warm Up“ anwählt. In „Set Up“ wird der Getriebe- und Fahrwerkmodus sowie der aktivierte ESP® Modus angezeigt. Die visuelle Rückmeldung erfolgt über einen animierten S 65 AMG auf dem TFT-Display zwischen Tacho und Drehzahlmesser.


Head-up-Display steigert Komfort und Sicherheit


Zwei innovative Neuentwicklungen sind im S 65 AMG Serienausstattung: das Head-up-Display und das Touchpad. Beim Head-up-Display werden wichtige Informationen wie die Fahrzeuggeschwindigkeit, Tempolimits, Navigations-hinweise, Verkehrszeichen sowie Hinweise von DISTRONIC PLUS auf die Frontscheibe projiziert. Das virtuelle, farbige Bild in der Größe von 21 x 7 Zentimetern scheint in rund zwei Meter Entfernung über der Motorhaube zu schweben. Somit liegt das Head-up-Display perfekt im Blickfeld des Fahrers: Er kann relevante Informationen aufnehmen, ohne den Blick vom Verkehrsgeschehen abwenden zu müssen. Zusätzlich werden die digitale Geschwindigkeit, die Motordrehzahl und der aktuelle Gang angezeigt. Im manuellen Getriebe-Fahrprogramm werden ein farbiger Hochschaltbalken und die möglichen Gänge für den manuellen Gangwechsel auf die Frontscheibe projiziert.


Die Helligkeit des kontrastreichen Bildes wird abhängig von der Umgebungshelligkeit automatisch angepasst. Der Fahrer kann die Helligkeit aber auch individuell einstellen. Die Position des Head-up-Displays auf der Frontscheibe ist höhenverstellbar und kann über die Memoryfunktion gespeichert werden.


Innovatives Touchpad erleichtert Bedienung erheblich


Das neue, innovative Mercedes-Benz Touchpad erleichtert die Bedienung von Radio, Telefon und Navigation erheblich. Anders als bei herkömmlichen Systemen, ermöglicht das Touchpad die Bedienung sämtlicher Infotainment-Funktionen. Die etwa 6,5 x 4,5 Zentimeter große Eingabefläche ist in die Handauflage mit Tastaturabdeckung integriert. Die Bedienung des Touchpads erfolgt wie von Smartphones und Tablet-PCs bekannt: Erkannt werden Ein- und Zweifinger-Gesten, Wisch-Gesten sowie Zoom-Gesten durch intuitives Spreizen und Zusammenziehen der Finger. Außerdem können Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen mittels Handschrift eingegeben werden. Dabei ist jede im COMAND Online verfügbare Sprache möglich. Das Touchpad ist mit hochwertigen Oberflächen in Hochglanz Schwarz und Silver shadow ausgeführt.


Die Bedienfläche des neuen Touchpads aus kratzfestem Material ist in die Handauflage der zentralen Bedieneinheit integriert, was eine sichere und komfortable Eingabe ermöglicht. Hinter der Touch-Fläche sind drei berührungssensitive Tasten angeordnet, mit deren Hilfe wichtige Funktionen schnell und direkt bedienbar sind: Zurück-Funktion, Favoriten-Menü, Audio-Kurzmenü. Bei Betätigung der Bedienfläche des Touchpads sowie der Tasten erhält der Benutzer eine klare haptische Rückmeldung. Ein weiteres Highlight ist die neuartige Handablagen-Erkennung: Mittels Auswertung eines dreidimensionalen Sensorsignals wird erkannt, ob die Hand nur auf der Handauflage abgelegt wurde oder tatsächlich eine Eingabe mit einem oder zwei Fingern erfolgt. Dadurch werden Fehleingaben vermieden und die Bediensicherheit erhöht. Der Fahrer hat jederzeit die freie Wahl der Eingabemethode: Alternativ zum Touchpad stehen ihm für die Bedienung von Radio, Telefon und Navigation auch der COMAND Controller und die LINGUATRONIC zur Verfügung.


Die weitere Serienausstattung des S 65 AMG (Auszug):

  • AIR-BALANCE Paket
  • AMG Fußmatten hochflorig, mit Einfassung in Leder Nappa und AMG Plakette in Echtmetall
  • AMG Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl mit Gumminoppen
  • Ambientebeleuchtung
  • ATTENTION ASSIST
  • Burmester® High-End 3D‑Surround-Soundsystem
  • Chauffeur-Paket
  • COMAND Online
  • Exklusiv-Paket
  • Fahr-Assistent-Paket Plus
  • KEYLESS-GO Paket
  • Komfort-Telefonie
  • Lautsprecher mit Frontbass 10-fach
  • LED Intelligent Light System
  • MAGIC VISION CONTROL
  • Media Interface
  • Metallic-Lackierung
  • Panorama-Schiebedach
  • Park-Paket
  • PRE-SAFE® PLUS
  • Reifendruckverlust-Warnung
  • Sitze im Fond elektrisch einstellbar
  • Sitzkomfort-Paket inkl. ENERGIZING Massagefunktion
  • SPLITVIEW
  • Sonnenschutz-Paket
  • Zierelemente-Paket Exklusiv 


Zur Individualisierung stehen Wunschausstattungen aus dem AMG Performance Studio zur Wahl (Auszug): 

  • AMG Carbon-Paket Exterieur
  • AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage
  • AMG Performance-Lenkrad in Leder Nappa/DINAMICA schwarz
  • AMG Zierelemente Carbon/Klavierlack schwarz
  • Bremssättel rot lackiert


Weitere Wunschausstattungen (Auszug):

  • 360°-Kamera
  • Business-Telefonie im Fond
  • designo Ausstattungspakete
  • Executive-Sitz
  • First-Class Fond
  • Individual Entertainment im Fond
  • Klapptische im Fond
  • Wärme-Komfort-Paket


Intelligent Drive: Neue Maßstäbe bei der Sicherheit


Auch auf dem Gebiet der aktiven und passiven Sicherheit setzt der S 65 AMG Maßstäbe: Was mit PRE-SAFE® vor zehn Jahren begann und mit DISTRONIC PLUS seine Fortsetzung fand, führt heute zu einer neuen Dimension des Autofahrens. Komfort und Sicherheit verschmelzen miteinander. Mercedes‑Benz nennt dies „Intelligent Drive“. Neue Systeme machen die neue S-Klasse noch komfortabler und noch sicherer:  

  • PRE-SAFE® Paket Fond
  • Nachtsicht-Assistent Plus 


Weltpremiere im November, Markteinführung 2014


Wie das Vorgängermodell ist der neue S 65 AMG ausschließlich mit langem Radstand lieferbar. Die AMG V12-Limousine feiert ihre doppelte Weltpremiere zeitgleich auf der Los Angeles International Auto Show und der Tokyo Motor Show (beide 20. November bis 1. Dezember 2013). Die Markteinführung beginnt im März 2014; der Preis für Deutschland (inkl. 19 % MwSt.):



S 65 AMG:          232.050 Euro


>> Zurück zur Übersicht

Hans Nühlen GmbH & Co. KG

Standort Moers
Ruhrorter Straße 10
47441 Moers
Tel: 02841 907-0

 

Standort Duisburg-Rheinhausen
Moerser Straße 26A
47228 Duisburg-Rheinhausen
Tel: 02065 6766-0


Zinstief für ausgewählte Junge Sterne

Profitieren Sie von den gesenkten Finanzierungszinsen von effektiven 3,49% Jahreszins.
>> weitere Infos